Montag, 15. Februar 2016

[MINI-REZENSION] "Girl Online" (Band 1)

Süßes Cover
Quelle: Random House
Die Autorin
Zoe Sugg alias Zoella ist eine 24-jährige Videobloggerin aus Brighton. Ihre Beauty-, Fashion- und Styling-Vlogs haben ihr auf YouTube Millionen von Followern eingebracht, die Zahlen steigen kontinuierlich. In den letzten Jahren hat Zoella zahlreiche Preise erhalten, darunter 2012 den "Best Beauty Vlogger Award" und 2014 den Nickelodeon-Preis der Kids Choice Awards als "Großbritanniens beliebteste Vloggerin". Bei den Teen Choice Awards 2014 wurde sie "Web Star für Fashion und Beauty".

*Produktinformation*
Broschiert: 448 Seiten
Verlag: cbj (23. Februar 2015) / Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570171310 / ISBN-13: 978-3570171318
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Originaltitel: Girl Online
Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 4,1 x 21,6 cm


Leseprobe
Quelle: randomhouse.de  *lies mich*



Die Geschichte...
Die 15-jährige Penny Porter ist ein wahrer Pechvogel und nach einer peinlichen Szene in der Schule, die zu allem Überfluss auch noch gefilmt wurde, möchte sie am liebsten im Erdboden versinken. Wie gut, dass es ihren Blog "Girl Online" gut, in dem sie sich alles von der Seele schreiben kann und von dem nur ihr bester Freund Elliot weiß, wer dahinter steckt. Außerdem kommt es Penny sehr gelegen, dass ihre Eltern einen Auftrag erhalten haben, der sie nach New York City führt. Gemeinsam mit ihren Eltern, die eine Hochzeit im Stil der 20er-Jahre ausrichten sollen, fliegt Penny mit Elliot in die USA und hofft, dass in der Zwischenzeit Gras über den unerfreulichen Zwischenfall in der Schule wächst. In New York lernt Penny den charmanten Noah kennen, der sie versteht und ihr seine Stadt von einer anderen Seite zeigt...

Meine Meinung in Kurzfassung:
Kauf-/Lesegrund: Da dieses Buch von vielen Leserinnen hochgelobt wurde, war ich neugierig und bin nun ein wenig enttäuscht...

Reihe: 1. Band der Girl Online-Reihe (oder Dilogie ?)

Handlungsschauplätze: Die Geschichte führt uns von der englischen Stadt Brighton in die amerikanische Großstadt New York und wartet mit einem tollen Setting (New York zur Weihnachtszeit) auf.

Handlungsdauer: beginnt am 22. November mit dem ersten Blogeintrag und dauert schätzungsweise 2 Monate.

Hauptperson: Penny Porter ist knapp 16 Jahre jung, mit roten Haaren und einer tollpatschigen Art "gesegnet", außerdem leidet sie seit einem Autounfall unter Panikattacken. Das schüchterne Mädchen wohnt mit ihren Eltern in Brighton und schreibt einen Blog namens "Girl Online", in dem sie anonym über ihre Sorgen, Probleme und Ängste schreibt... Penny ist eine sympathische und (zur Abwechslung mal) alle andere als perfekte Protagonistin, die man einfach mögen muss, obwohl sie manchmal recht naiv wirkt, was man ihr aber angesichts ihres Alters schnell verzeiht. ;-)

Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie Elliot (Pennys bester Freund wohnt im Nachbarhaus und da ihre Zimmer aneinander grenzen, verständigen sie sich durch Klopfzeichen. Der schwule Junge hat einen exzentrischen Modegeschmack und ist ein wandelndes Lexikon), Megan (Penny muss feststellen, dass sie und ihre beste Freundin sich auseinanderleben und Megan verhält sich teilweise alles andere als nett gegenüber Penny), Pennys Familie (ihren Eltern gehört ein Brautladen namens "Für Immer und Ewig", den sie mit viel Hingabe führen, Pennys älterer Bruder Tom studiert und will auf keinen nach New York mitkommen) sowie Noah (der 18-jährige ist ein süßer, blendend aussehender Typ, der mit seiner kleinen Schwester bei seiner Großmutter wohnt, gern Musik macht und sich um Penny während ihres New York-Aufenthaltes kümmert) sind reizvolle Nebencharaktere, die sich ansprechend in das Geschehen einfügen.

Romanidee: Nette Grundidee mit solider Umsetzung. Hier wurden Themen wie Mobbing, Bloggen, Selbstfindung, Freundschaft und erste Liebe in einen Roman verpackt.

Erzählperspektive: Ich-Erzählerin Penny schildert die temporeichen Geschehnisse aus ihrer Sicht und gewährt uns dabei einen tiefen Einblick in ihre Gedanken & Gefühle. Aufgelockert wird die Handlung durch die Blogposts, in denen Penny ihr Herz ausschüttet bzw. die Kommentare ihrer Leserinnen. Allerdings hätte ich gern noch mehr Posts gelesen und finde es schade, dass diese in der Geschichte keinen hohen Stellenwert einnehmen.

Handlung: "Girl Online" erzählt die Geschichte der 15-jährigen Penny, die in ihrem wahren Leben ein Tollpatsch sowie in der Schule eine Außenseiterin ist und in ihrem Blog über ihre wahren Gefühle und ihren Alltag schreibt. Der Roman der allseits bekannten YouTuberin Zoella (deren Videos ich gerne sehe, da ich ihre quirlige Art mag) birgt neben unterhaltsamen Szenen, Wirrungen, Turbulenzen & Stolpersteinen für meinen Geschmack zu viele dramatische, klischeehafte und vorhersehbare Passagen, die mir ein wenig die Freude an diesem Roman genommen haben. Die Fortsetzung "Girl Online on Tour" werde ich mir wohl sparen.

Schreibstil & Co:  Abgerundet wird die Story durch die locker-leichte Schreibweise von Zoe Sugg (die das Buch leider nicht ganz allein geschrieben hat *klick*, was manchen Lesern sauer aufstößt), unterhaltsame Dialoge und die, der jugendlichen Zielgruppe angepassten Sprache. Jugendliche Leserinnen  werden an diesem Roman ihre helle Freude haben, ich bin wahrscheinlich schon zu alt für solche Bücher...

FAZIT:
"Girl Online" heißt das Erstlingswerk von Zoe Sugg alias Zoella und konnte mich leider nicht ganz überzeugen. Die Story ist zwar zuckersüß und rasch zu lesen, aber den Hype um diesen Jugendroman kann ich nicht ganz nachvollziehen, doch Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden... Da "Girl Online" für mich einige Mankos enthält, bekommt die Story rund um Penny, die eher auf jüngere Leserinnen abzielt, von mir kurzweilige 3 (von 5) Punkte.





Kommentare:

  1. Für mich war Band 1 okay, mir hat die englische Version aber noch besser gefallen :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,

      mein Englisch ist leider schon so eingerostet, dass da das Lesen sicher kein Vergnügen wäre. Aber das Original ist ja meist besser. Werde den 2. Band aber nicht mehr lesen...

      LG
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine